Hygienenorm – das Herzstück der Hygienezertifizierung

Im Rahmen der Hygienezertifizierung hat die BSA-Zert eine eigene Hygienenorm* entwickelt, um in Dienstleistungsunternehmen wie Fitness-, EMS- und Sonnenstudios oder auch Physiotherapiepraxen die Schaffung und Einhaltung von hygienisch einwandfreien Bedingungen zu gewährleisten.

Die Hygienenorm bildet die Basis eines angemessenen und zu Ihrem Betrieb passenden Hygienekonzepts. Sie liefert eine Handlungsanleitung, um notwendige Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen zu erkennen, umzusetzen und zu dokumentieren. Neben der Reinigung und Desinfektion von Räumlichkeiten und Gerätschaften zählt hierzu auch ein korrektes Hygieneverhalten Ihrer Mitarbeiter und Kunden.

Damit Sie die Hygienezertifizierung der BSA-Zert erwerben können, ist zudem die Ernennung einer für die Hygiene beauftragten Person im Betrieb erforderlich. Diese Person muss entweder über das gültige Zertifikat „Hygienebeauftragte/r (BSA)“ oder eine entsprechend gleichwertige Qualifikation verfügen.

*Die Hygienenorm der BSA-Zert ist nicht generell deckungsgleich mit gesetzlichen Vorgaben. Gesetzliche Forderungen sind unabhängig von dieser Hygienenorm zu erfüllen.