Durchführung der Erstzertifizierung

Kompetenznachweis durch Zertifizierungsprüfung
Gemäß den Durchführungsbestimmungen zur „Fachkraft UVSV“ sieht das Zertifizierungsverfahren eine Abschlussprüfung vor. Diese Abschlussprüfung findet in Form einer mündlichen Prüfung statt und soll feststellen, ob der Prüfungsteilnehmer die Kompetenz besitzt, die den gesetzlichen Vorgaben der UV-Schutz-Verordnung entspricht (Anlage 6).

Die mündliche Prüfung erfolgt durch unabhängiges Prüfpersonal, welches nicht an der vorausgegangenen Schulung in Form des BSA-Lehrgangs „Fachkraft UVSV“ der jeweiligen Person beteiligt war. Bei erfolgreicher Zertifizierungsprüfung erhält der Teilnehmer ein Zertifikat, welches ihm die gesetzlich vorgeschriebene Zertifizierung als Fachkraft nach UVSV bestätigt. Das Zertifikat trägt das gesetzlich vorgeschriebene Logo der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS).