Erfahrungsbericht: TAO FIT – nachgewiesene Qualität für Körper und Geist

22. August 2017 Rainer Q Erfahrungsbericht
Chantal Amend, Gesundheits- und Qualitätsmanagerin im TAO FIT, mit dem ZertFit-Schild

Das TAO FIT in Dresden zeichnet sich durch ein breites Angebot, bestehend aus sportlicher Vielfalt von Kampfkunst über Fitness und Gesundheitssport, bis hin zu körperlicher und mentaler Entspannung, aus. Kürzlich hat das TAO FIT als erstes Studio in Sachsen seine Qualitätsstandards nach der DIN Norm 33961 für Fitnessstudios nachgewiesen und damit ein weiteres Alleinstellungsmerkmal für sich geschaffen. Dafür haben die Verantwortlichen das Zertifizierungsverfahren „ZertFit“ des unabhängigen Prüfhauses BSA-Zert genutzt.

Von der reinen Kampfsport-Akademie zum vielseitigen Studio
Das TAO FIT ist im Jahr 2013 aus der Kampfsport-Akademie Dresden entstanden, die bereits vor über 20 Jahren in Dresden gegründet wurde. Gegründet wurde das TAO FIT von Ronny Schönig, einem überzeugten Buddhisten. Aus seinen Erfahrungen, welche er aus seinen Asienreisen mit nach Deutschland gebracht hat, entwickelte er ein einzigartiges Studiokonzept und gründete das heutige TAO FIT, welches seinen Mitgliedern ein außergewöhnlich breit gefächertes Angebot bietet. Auf drei Ebenen und fast 2.000 m² bietet es eine sportliche Vielfalt von Kampfkunst über Fitness und Gesundheitssport, bis hin zu körperlicher und mentaler Entspannung an. Das Angebot im sportwissenschaftlich ausgerichteten Fitnessstudio reicht von der Fitnessanalyse über Cardiotraining, Muskeltraining, TRX & Functional, Personal- oder EMS-Training bis hin zu Balance Workout. Das Kampfsportangebot, welches die Kampfsport-Akademie schon seit zwei Jahrzehnten bereitstellte, ist ebenfalls fester Bestandteil des TAO FIT, ob Muay Thai, Kickboxen, RSD Karate (Real Self Defense), Kampfsport für Kinder oder Tai Chi. Außerdem verfügt das Studio über einen Wellness- und Entspannungsbereich. Eine Sauna, eine Tee-Lounge und die Bibliothek laden zum Entspannen ein. Yoga, Qi Gong, Meditation und Massagen sollen ebenfalls Körper und Geist in Einklang bringen. „Genau das ist auch die Philosophie, die wir für unsere Mitglieder verfolgen. Eine schöne Kombination, einerseits den Körper aber auch den Geist zu stärken“, sagt Chantal Amend, Gesundheits- und Qualitätsmanagerin sowie Fitnesstrainerin im TAO FIT.

Die Trainingsfläche im TAO FIT

Den eigenen Kunden Transparenz aufzeigen
Der Geschäftsführer wollte sich jedoch nicht nur durch das besondere Angebot, sondern auch durch neutral ausgewiesene Qualität von den Mitbewerbern in der Region absetzen. Als sie bei ihrer Recherche auf die BSA-Zert, die unabhängige Zertifizierungsstelle der BSA-Akademie stießen, mussten sie nicht lange überlegen. Ronny Schönig selbst absolvierte mehrere BSA-Lehrgänge bis hin zum „Lehrer für Fitness“ und studierte beim Schwesterunternehmen, der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG den dualen „Bachelor of Arts“ Fitnessökonomie. „Auch ich habe meinen Bachelor Gesundheitsmanagement an der DHfPG abgeschlossen. Somit war die BSA-Zert natürlich unser erster Anlaufpunkt. Wir haben die Chance gesehen, für unsere Kunden transparent zu sein und das Vertrauen in unsere Qualifikationen und unsere Geräte weiter zu stärken.“ Die BSA-Zert ist derzeit das einzige Prüfhaus, welches von der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS für die Zertifizierung nach DIN Norm 33961 akkreditiert ist. Für die Qualitätsmanagerin Chantal Amend sollte das Zertifizierungsverfahren das erste große Projekt nach ihrer Übernahme in eine Festeinstellung im Anschluss an ihren Studienabschluss werden.

Sportliche Vielfalt: von Kampfkunst über Fitness und Gesundheitssport, bis hin zu körperlicher und mentaler Entspannung

Zertifizierungsverfahren neben der täglichen Arbeit
Das Zertifizierungsverfahren ZertFit besteht aus einer Dokumentenprüfung sowie einer Vor-Ort-Inspektion. Die 25-jährige Chantal Amend nahm sich dem Zertifizierungsverfahren neben ihrer täglichen Arbeit an. „Das war kein Problem, das Zertifizierungsverfahren habe ich in meinem Zeitmanagement einfach berücksichtigt. Ich habe mich an der Handreichung der BSA-Zert orientiert und die Dokumente nach und nach zusammengestellt. Natürlich merkt man schon, dass man als Studio bei so einem Verfahren auf Herz und Nieren geprüft wird. Aber genau darum geht es schließlich“, erklärt sie. „Eigentlich ist es für jedes Studio wichtig, seine Qualität unabhängig überprüfen zu lassen, für mich ist dies eine Grundvoraussetzung. In allen Bereichen gibt es Normen und Richtlinien“, führt sie aus. Im Rahmen der Zertifizierung stellte die Verantwortliche unter anderem die Qualifikationen von allen 19 Mitarbeitern zusammen, inklusive der Kurstrainer und Auszubildenden. „Im Rahmen der Zertifizierung haben sich einige unserer Mitarbeiter mit einer Brandschutzschulung weitergebildet. Generell haben wir die Zertifizierung genutzt, um unser Notfallmanagement auf den Prüfstand zu stellen und zu optimieren“, erklärt Chantal Amend.

Bessere Kooperationsmöglichkeiten mit Unternehmen
Trotz ihres umfangreichen Aufgabenbereichs im TAO FIT ist es der Absolventin des „Bachelor of Arts“ Gesundheitsmanagement gelungen, das ZertFit-Verfahren innerhalb weniger Monate erfolgreich abzuschließen. Nach der Vor-Ort-Inspektion durch den unabhängigen Begutachter der BSA-Zert bekam das Studio die Zertifizierungsurkunde überreicht. Mit den neutral nachgewiesenen Qualitätsstandards nach DIN Norm 33961 erhofft sich das Studio zukünftig weitere Kooperationsmöglichkeiten mit regionalen Unternehmen. „Wir wissen, dass der Bedarf an Firmenfitness vorhanden ist. Sobald wir nun an die Unternehmen herantreten, bringt uns diese DIN Norm-Zertifizierung, die in der Wirtschaft längst etablierter Standard sind, einen großen Vorteil, da sie die nötige Transparenz schafft“, blickt Chantal Amend voraus. Als erstes Studio in Sachsen hat das TAO FIT nun seine Qualität neutral nachgewiesen und festigt damit weiter seine Rolle als „Hotspot“-Studio in Dresden.

Weitere Informationen:
Dienstleistungszertifizerung